Sie befinden sich hier: Aktuell
Donnerstag, 18. April 2019 - 22:22 Uhr

Die Gemeindewerke Heusweiler informieren



22.01.2019 Alter: 86 Tage
(53 mal gelesen.)

Kleiner Cent, große Wirkung: kommpowerCent fördert Jugendarbeit des TC Heusweiler

Kategorie: Strom

Den kommpowerCent-Scheck von 500 Euro haben die beiden GWH-Geschäftsführer Wolfgang Karges und Stefan Mohr zusammen mit Bürgermeister Thomas Redelberger und den GWH-Aufsichtsratsmitgliedern Volker Leinenbach, Manfred Schmidt und Stefan Schmidt anlässlich des Neujahrsempfangs des TC Heusweiler am 20.01.2019 an den 1. Vorsitzenden Uwe Georg zur Förderung der Jugendarbeit übergeben.

Mit dem Betrag würdigt die GWH das Engagement des Tennisclubs, Kindern und Jugendlichen die Ausübung des Tennissports zu sozial verträglichen Konditionen anzubieten.

Wolfgang Karges wies bei der Scheckübergabe darauf hin, dass es wichtig sei, eine attraktive und interessante Jugendarbeit anzubieten, um frühzeitig Kinder und Jugendliche für Vereine zu begeistern.

Gerne habe sich die GWH daher für die finanzielle Unterstützung des Projektes entschieden. Zur Förderung des Gemeinwohls vor Ort hat die GWH im Jahr 2016 gemeinsam mit den Stadt- und Gemeindewerken, Eppelborn, Friedrichstahl, Kleinblittersdorf und Lebach in einer Energie-Kooperation mit der Stadtwerke Saarbrücken Beteiligungsgesellschaft den kommpowerCent eingeführt, um damit Projekte in den Bereichen Kultur, Soziales und Sport zu fördern.

Pro Kilowattstunde Strom, die von kommpower-Kunden im Jahr verbraucht werden, wird auf einen Centanteil des Erlöses verzichtet und für den kommpowerCent zur Verfügung gestellt. Seit 2016 stellt die GWH pro Jahr einen Betrag von 6.000 Euro für Förderzwecke zur Verfügung.

Bürgermeister Thomas Redelberger, der auch gleichzeitig Vorsitzender des GWH-Aufsichtsrates ist, zeigte sich sehr erfreut darüber, dass die GWH bisher insgesamt 18.000 Euro für Förderzwecke zur Verfügung gestellt hat.

Uwe Georg bedankte sich bei der GWH für die finanzielle Unterstützung.